IT-Gehälter im dritten Quartal gestiegen

München, 5. Dezember 2014. Die Gehälter für Neueinstellungen bei IT-Positionen in Deutschland sind im dritten Quartal 2014 auf einen Höchststand seit 2010 gestiegen. Der IT Gehaltsindex, welcher die Vergütungsentwicklungen bei neuen Arbeitsverträgen in der IT abbildet, legte gegenüber Jahresbeginn um 2,9 Prozent auf einen Wert von 110,0 zu.

Die Gehaltsentwicklung ist für IT-Spezialisten in diesem Jahr bislang günstig verlaufen. Im dritten Quartal hat der IT Gehaltsindex Deutschland der Vesterling Personalberatung mit 110,0 einen Höchststand seit Beginn der Messung im Jahr 2008 erreicht. Während die Vergütungen in der ersten Jahreshälfte stabil verliefen, standen die zweite Sommerhälfte und der Herbst im Zeichen einer Steigerung bis hin zum Höchstwert. Zur Jahreshälfte 2014 verzeichnete der Index noch einen Wert von 108,2 Prozent. „Wir konnten auch im Oktober einen Anstieg beobachten, der November brachte jedoch eine leichte Dämpfung mit sich“, so Martin Vesterling, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen IT-Personalberatung. „Zum Jahresende erwarten wir, wie bereits im Vorjahr, einen weiteren Anstieg. Die Gehaltsverhandlungen zum Jahresende wirken sich normalerweise auch auf die Gehälter bei Neueinstellungen aus. In diesem Jahr ist der Fachkräftemangel für viele Unternehmen deutlicher spürbar als noch im Vorjahr. Die Nachfrage nach Spezialisten, insbesondere in den Bereichen Software- und Anwendungsentwicklung, IT-Projektmanagement und –Consulting sowie Netzwerkadministration, ist intakt.“

Index basiert auf tatsächlich vereinbarten Jahresgehältern

Der IT Gehaltsindex Deutschland der Vesterling Personalberatung wird quartalsweise auf Basis der tatsächlich vertraglich vereinbarten Jahresgehälter bei Neueinstellungen von IT-Fach- und Führungskräften ermittelt. Die Messung dieser effektiv erzielten Vergütungen unterscheidet den Vesterling IT Gehaltsindex von vielen anderen Vergütungsindizes, die sich oft auf Gehaltsspannen in ausgeschriebenen Stellenanzeigen oder die Befragungen von Personalfachkräften stützen.

Der IT Gehaltsindex Deutschland bildet die prozentuale Entwicklung des Medians sämtlicher in der Periode abgeschlossenen Arbeitsverträge ab, die über die Vesterling Personalberatung in Deutschland vermittelt worden sind. Für die Gehaltsermittlung wird das Bruttojahreszielgehalt im ersten Jahr der Beschäftigung berücksichtigt. Das Bruttojahreszielgehalt enthält die Summe aller festen und variablen Gehaltsanteile, die dem Arbeitnehmer bei Erreichung der vereinbarten Ziele geschuldet werden. Geldwerte Zusatzleistungen werden in die Berechnung mit einbezogen.

Vesterling Personalberatung

Die Vesterling Consulting GmbH ist eine der führenden Personalberatungen für Technologie-Positionen im deutschen Sprachraum. Schwerpunkte der Tätigkeit von Vesterling sind die Suche und Vorauswahl (Recruiting) von technischen und fachlichen Spezialisten bis hin zum Executive Search auf Geschäftsführer- und Vorstandsebene sowie das Outplacement. Der Personalspezialist mit Hauptsitz in München ist 1995 gegründet worden, zählt weltweit mehr als 2.000 Unternehmen zu seinem Kundenkreis und ist mit 5 Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich und in den USA tätig.

Der Vesterling IT Gehaltsindex Deutschland weist im dritten Quartal 2014 mit 110,0 Prozent einen Höchststand aus.

(Klicken Sie bitte zum Download des Bildes in voller Auflösung)