Kennen Sie das Boiled Frog Syndrom?

Es kann sehr unbequem sein, sich aus einem Arbeitsverhältnis heraus zu einer Bewerbung für eine bessere, den längerfristigen Zielen entsprechende Position zu entschließen. In der aktuellen Position kann der Stelleninhaber viele gewohnte Tätigkeiten intuitiv und ohne große Anstrengung erledigen. Eine neue Position jedoch ist unbekannt, Kollegen, Klienten und Vorgesetzte sind fremd. Die meisten Arbeitnehmer ziehen es daher vor, trotz Unzufriedenheit bei ihrer alten Stelle zu bleiben.

Die Wünsche nach persönlicher und finanzieller Weiterentwicklung bleiben dabei unterdrückt - eine Selbstschutzreaktion, um mit der nun selbstgewählten Mittelmäßigkeit weiterleben zu können.

Die englische Sprache kennt hierfür den Begriff Boiled Frog Syndrom. Der Frosch sitzt in einem Wassertopf, der sehr langsam erhitzt wird. Obwohl es ihm immer unangenehmer wird, bleibt der Frosch sitzen und harrt aus. Schließlich wird der Punkt erreicht, an dem es für einen Absprung zu spät ist.

Im Berufsleben definiert das gerade im Bereich der Technologie schnell veraltende Know-how ein enges Zeitfenster für den beruflichen Absprung. Für die Karriere ist es wichtig, sich hierüber im Klaren zu sein und die Möglichkeiten zum Absprung konsequent zu nutzen.

Sind Sie bereit zum Absprung?

boiled frog

Wagen Sie jetzt den Absprung!

Online bewerben »