IT-Führungskräfte gewinnen

 

München, 14. November 2018

Die IT-Branche wächst beständig Jahr für Jahr. Die Schattenseite: Immer mehr Stellen bleiben unbesetzt – auch auf Führungsebene. Was können Unternehmen gegen ihren Mangel an IT-Führungskräften tun?

Geeignetes Führungspersonal für die IT-Abteilung zu finden, ist für Unternehmen häufig ausgesprochen kompliziert. Dafür gibt es viele Ursachen: Die Firma ist zu wenig bekannt, liegt außerhalb der frequentierten Ballungsräume, benötigt spezifische Fach- und Branchenkenntnisse im IT-Top-Management, oder hat nicht ausreichend Kapazität oder Know-how in der Personalabteilung, um die Suche erfolgreich zu gestalten. Hinzu kommt ein allgegenwärtiger und sich momentan noch verschärfender Fachkräftemangel, der nicht nur, aber vor allem die IT-Branche belastet.

Ein Problem, das mit dem Mangel an Fach- und Führungskräften einhergeht, ist unter anderem der gehemmte Fortschritt bei der Digitalisierung. Besonders mittelständische Unternehmen verfügen über zu wenige ausreichend qualifizierte Mitarbeiter, die sich damit auseinandersetzen und die Prozesse steuern können. Und das hat Folgen, denn fehlende Investitionen in diesem Bereich beeinträchtigen das nachhaltige Wachstum der Firmen. Ein Großteil der deutschen Unternehmen sieht den Fachkräftemangel in der IT mittlerweile sogar als Gefahr für die Geschäftsentwicklung an.

Um bei der Digitalisierung voranzukommen, benötigen Unternehmen allerdings nicht nur Fachkräfte – auch Führungskräfte mit Digital-Expertise sind gefragt. Und gerade bei der Besetzung von Management- und Führungspositionen mit technologischem Hintergrund setzen Unternehmen immer häufiger auf das Know-how von Personalberatungen. Denn über klassische, passive Methoden wie Stellenausschreibungen sind Softwareentwickler, Sicherheitsexperten oder die zunehmend gefragten IT-Berater und -Architekten kaum erreichbar – insbesondere solche Kandidaten mit Führungserfahrung. Die Vesterling Personalberatung führt deshalb für Schlüsselpositionen wie IT-Leiter, CIOs oder CTOs eine rasche und diskrete Mitarbeitersuche per Executive Search durch. „Wir sind Diplom-Informatiker und sprechen die Sprache der IT“, sagt Martin Vesterling, Vorstandsvorsitzender der Vesterling AG. Der Erfolg gibt ihm Recht: Die Zufriedenheit der Unternehmen mit den Neubesetzungen durch Vesterling liegt bei 96 Prozent.

Die Suche nach Führungskräften wird nach einer selbst entwickelten und vielfach erprobten Methode durchgeführt. Dabei spielt die Synergie aus menschlicher und künstlicher Intelligenz eine tragende Rolle. „Unser Research identifiziert über Direct Calls, persönliche Netzwerke, unsere umfangreiche Datenbank mit rund 200.000 IT-Fachleuten und intelligente Suchalgorithmen geeignete Kandidaten“, erläutert Vesterling. „Diese Kandidaten können von uns direkt angesprochen und von der Attraktivität des potenziellen neuen Arbeitgebers überzeugt werden.“ Die Aussicht auf einfache Unternehmensstrukturen und flache Hierarchien zum Beispiel, über die Mittelständler anders als Großunternehmen verfügen, stellt häufig einen Pluspunkt für die meisten IT-Fachleute dar.

Ist der Wechselwille der Umworbenen festgestellt, werden sie persönlich von den Personalberatern interviewt. „Unsere Berater durchleuchten die fachliche Qualifikation, die Durchsetzungsfähigkeit, den Umgang mit in- und externen Schnittstellen, das Branchen-Know-how sowie Resilienz und Motivation, mit denen berufliche Herausforderungen bewältigt werden“, sagt Vesterling. Die dann getroffene Auswahl wird dem Unternehmen vorgestellt, das im Regelfall in einem der Kandidaten seine neue Führungskraft findet. Den vollständigen Prozess begleiten Berater der Vesterling AG von der vertraglichen Annäherung bis hin zur Einstellung des Kandidaten.

Einige Unternehmen wollen eigenen Mitarbeitern Entwicklungschancen bieten. Für sie stellt die Weiterbildung von Potentialträgern innerhalb des Unternehmens zu leitenden Mitarbeitern eine Alternative dar. Die Vesterling Academy bietet dazu gefragte Einzelcoachings für Führungskräfte der IT-Branche an. „Unsere Coaches legen Wert auf die Stärkung von Selbstvertrauen, Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit, allesamt unverzichtbare Eigenschaften in der Chefetage“, so Dr. Eva Vesterling, Geschäftsführerin der Vesterling Academy GmbH. „Führen im IT-Bereich unterliegt durch die immer schneller werdenden Technologie-Sprünge besonderen Bedingungen. Der erfolgreiche Umgang mit Innovationsdruck und sich stetig verändernden Marktbedingungen ist für Führungskräfte in der IT besonders wichtig.“ Weitere Trainingsinhalte im Einzelcoaching: Führungsprinzipien, Führungsstile und – last but not least – Aufgabendelegation. Denn selbst ein Topmanager muss nicht alles selber machen können.


"Wir sind Diplom-Informatiker und sprechen die Sprache der IT", sagt Diplom-Informatiker Martin Vesterling, Vorstandsvorsitzender der Vesterling AG, Personalberatung für Technologie


„Führen im IT-Bereich unterliegt durch die immer schneller werdenden Technologie-Sprünge besonderen Bedingungen. Der erfolgreiche Umgang mit Innovationsdruck und sich stetig verändernden Marktbedingungen ist für Führungskräfte in der IT besonders wichtig“, erläutert Dr. Eva Vesterling, Aufsichtsratsvorsitzende der Vesterling AG und Geschäftsführerin der Vesterling Academy GmbH

Cookies facilitate the provision of our services, and by using our services, you agree that we use cookies.Further information