Mitarbeiter richtig vergüten

Die Vergütung der Mitarbeiter ist ein komplexes und zugleich sensibles Gebiet. Gestaltungs- wie Fehlermöglichkeiten sind umfangreich. Eine motivierende Vergütung ist ein wesentlicher Baustein, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Änderungen im bestehenden Vergütungssystem können sich vielfältig auswirken: Von der Zufriedenheit der Mitarbeiter über die Produktivität im Unternehmen bis hin zur Attraktivität der Firma am Arbeitsmarkt. Sie lernen in diesem Training, wie Sie bei der Vergütung von Mitarbeitern professionell agieren.

Trainingsinhalte:

  • Die Vergütungsstruktur – Basis für Zufriedenheit und Motivation
  • Von der wahrgenommenen Aufgabe zur richtigen (Grund-)Vergütung
  • Damit sich Leistung lohnt – Das Leistungsentgelt als weiterer Vergütungsbestandteil
  • Ergebnisbeteiligung, Sonderzahlungen und Incentives
Strategische Personalsuche

 

Termine: 02.12.2016, 24.03.2017

Preis:
995 EUR für das Ein-Tages-Training effektiv

Zielgruppe:
Personalreferenten, Personalverantwortliche, Personalleiter

Anmeldung:
Die Anmeldung kann per E-Mail (Academy@Vesterling.com) oder per Post an die nachstehende Adresse erfolgen.

Veranstalter/Trainingsort:
Vesterling Academy GmbH,
Elsenheimerstraße 49,
80687 München,
Deutschland


Trainingsbeschreibung "Mitarbeiter richtig vergüten"

Die Vergütung der Mitarbeiter ist ein komplexes und zugleich sensibles Gebiet. Gestaltungs- wie Fehlermöglichkeiten sind umfangreich. Notwendige Änderungen können sich vielfältig auswirken: von der Zufriedenheit der Mitarbeiter über die Produktivität im Unternehmen bis hin zur Attraktivität der Firma am Arbeitsmarkt.

Deshalb kommt der Vergütungsstruktur im Unternehmen eine herausragende Bedeutung zu, insbesondere wenn tarifliche Regelungen fehlen. Eine Vergütungsstruktur zu gestalten, die Mitarbeitern wie Unternehmen gleichermaßen gerecht wird, erfordert profundes Wissen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Unternehmen eine stimmige und motivierende Vergütungsstruktur gestalten. Dabei hat sich in der Praxis eine Differenzierung der Vergütung nach Grund- und Leistungsentgelt sowie ggf. weiteren Zulagen bewährt.

Das Grundentgelt stellt das Fundament der Vergütung dar. Seine Höhe sollte sich an den Anforderungen bemessen, die die wahrgenommenen Arbeitsaufgaben an den Mitarbeiter stellen. Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie aussagekräftige Aufgaben-/Stellenbeschreibungen erstellen, welche Methoden der summarischen und analytischen Arbeitsbewertung sich in der Praxis bewährt haben, wie man eine darauf abgestimmte Entgeltgruppenstruktur gestaltet und die Mitarbeiter auf dieser Basis richtig eingruppiert.

Während sich im Grundentgelt widerspiegelt, welche Aufgaben der Mitarbeiter wahrnimmt, bewertet das Leistungsentgelt, wie der Mitarbeiter diese Aufgaben erledigt. Das Leistungsentgelt kann sich z.B. an Kennzahlen orientieren oder anhand von Zielerreichung oder individueller Leistungs­beurteilung ermittelt werden. Wir sagen Ihnen, wann man welche Leistungsvergütung einsetzt und wie man sie wirksam gestaltet.

Mitarbeiter an Ergebnissen zu beteiligen, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Im Seminar erfahren Sie mehr über die richtige Gestaltung von (jährlichen) Sonderzahlungen und Ergebnisbeteiligungen, von der Wahl geeigneter Bezugsgrößen bis hin zu einer zweckdienlichen Verteilung. Und last but not least werfen wir auch noch einen kurzen gemeinsamen Blick auf das weite Feld der Incentives.

Trainingsmethoden:

  • Trainer-Input, teilweise als Powerpoint-Vortrag
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch im Plenum
  • Besprechung von Fallbeispielen, ggf. Teilnehmer-Beispiele (soweit möglich)
  • Gruppenarbeit mit anschließender Durchsprache der Ergebnisse
  • Transferkarte