Bewerbungsgespräche und Assessment Center

Die Auswahl von geeigneten Kandidaten und die Einstellung von neuen Mitarbeitern gehören zu den wichtigsten Investitionen eines Unternehmens. Es ist eine große Herausforderung, die „richtige“ Entscheidung zu treffen. Sie lernen in diesem Training erfolgreiche Einstellungsinterviews zu führen und Assessment Center – auch in vereinfachter Form – zielführend einzusetzen.

Trainingsinhalte:

Bewerbungsgespräche professionell führen

  • Gesprächsvorbereitung: stellenbasierte Anforderungsprofile und Interviewformen
  • Gesprächsführung: Gesprächsregeln, Fragetechniken und Reflexion erlebter Situationen; Interviewleitfaden entwickeln und einsetzen
  • Psychologische Aspekte: Kandidaten „lesen“, Wahrnehmungsfehler und -fallen vermeiden

Assessment Center: Nutzen, Vorbereitung, Durchführung

  • Definition und Abgrenzung zu anderen Methoden
  • Assessment Center (auch vereinfachte Verfahren) planen: methodische Bausteine
  • Herausforderungen bei der Einführung von Assessment Centern
  • Assessment Center durchführen: Verhaltensanker festlegen, beobachten und auswerten
Strategische Personalsuche

 

Termine: 30.11.2016, 22.03.2017

Preis:
995 EUR für das Ein-Tages-Training effektiv

Zielgruppe:
Personalreferenten, Personalverantwortliche, Personalleiter

Anmeldung:
Die Anmeldung kann per E-Mail (Academy@Vesterling.com) oder per Post an die nachstehende Adresse erfolgen.

Veranstalter/Trainingsort:
Vesterling Academy GmbH,
Elsenheimerstraße 49,
80687 München,
Deutschland


Trainingsbeschreibung "Bewerbungsgespräche und Assessment Center"

Die Auswahl von geeigneten Kandidaten und die Einstellung von neuen Mitarbeitern gehören zu den wichtigsten Investitionen eines Unternehmens – allerdings ist es manchmal herausfordernd, unter (Zeit-) Druck „richtige“ Entscheidungen zu treffen. Erfolgreiche Einstellungsinterviews können dabei hilfreich sein. Ferner liefert die Assessment Center-Methode vergleichbar valide Aussagen über die Auswahl oder Entwicklung von Mitarbeitern.
In diesem Training lernen die Teilnehmer die Methoden für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbetrachtung von Bewerbungsgesprächen bzw. -interviews kennen und üben praktisch einzelne Bewerbungsgespräche und Gesprächssequenzen. Auf Basis stellenbasierter Anforderungsprofile wird ein Interviewleitfaden erstellt, der schnell konkrete Schlüsselaussagen liefert. Die Teilnehmer lernen, empathisch Bewerber „abzuholen“, anhand des Präzisionsmodells konkrete Fragen zu stellen und die Bewerber dabei zu unterstützen, selbstreflektiv über erlebte Situationen nachzudenken. In praktischen Übungen werden die erlernten Techniken sofort umgesetzt. Ferner trainieren die Teilnehmer ihre Wahrnehmung, um schnell und sicher Verhalten, Stile und Werte der Bewerber zu erkennen. Außerdem wird darauf geachtet, klassische Wahrnehmungsfehler zu vermeiden.

Durch die Assessment Center-Methode lässt sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Kandidaten mit guter „Passung“ zu finden. Dies bedarf jedoch einer gründlichen Planung, Durchführung und Auswertung. In diesem Training erfahren die Teilnehmer mehr über die unterschiedlichen Assessment Center-Arten, die Voraussetzungen und Grenzen der Methode sowie alternativen diagnostischen Verfahren. Sie lernen die Qualitätsmerkmale, die Planungsparameter, die Bewertungsrichtlinien sowie die Auswahl praxisrelevanter Übungen kennen. Für die Durchführung der Methode ist eine gezielte Wahrnehmung der Beobachtungsschwerpunkte durch die Beobachter sowie eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber den Assessment Center-Teilnehmern notwendig. Ferner wird darüber gesprochen, wie im Nachgang die Beobachter­konferenz Entscheidungen treffen kann und wie das Feedback an die Teilnehmer abläuft. Da nicht in jedem Unternehmen die Assessment Center-Methode eingesetzt werden kann bzw. sinnvoll ist, erfahren die Teilnehmer, wie Elemente daraus das Bewerbungsverfahren bereichern können, sprich als „Assessment Center light“.

Trainingsmethoden:

  • Trainer-Input
  • Diskussion
  • Powerpoint-Vortrag
  • Partner- und Gruppenarbeiten
  • Reflexion
  • Praktische Übungen mit Feedback
  • Visualisierung mit Flipchart
  • Transferkarte